Gottessüchtigen

Gottessüchtige bekriegen sich
in aller Welt!
Ist dies nicht das Gebot der Stunde,
das dem wahren und ehrlichen Glauben
eine recht zweifelhafte Treue hält?!

An einen Gott sie doch alle
glauben –
warum, so frage ich,
muss man diesem Schöpfer der Welt
jede Wahrhaftigkeit gewissenlos rauben?!

Wo bleibt jene Andacht, jener Frieden,
jenes göttliche Miteinander,
in dem die Menschen füreinander da sind
und sich eben nicht bekriegen?!

Sie alle falten die Hände fromm
zum Gebet,
gleichzeitig das Maschinengewehr
entsichert –
ist da nicht jeder Glaube totale Lüge
und völlig zu spät?!

Alle nennen sich Christen und führen
Gottes Wort!
Wie verkommen ist diese Moral –
jeder Ungläubige da in einem ehrlicherem
und weitaus edlerem Hort!

Marita Kaminski – 2014

Vachroi-VariAble2014