Markiert: Tdeva

0

Welche Welt wollen wir unseren Kindern vererben?

Wenn Insekten sterben, was wollen wir vererben? Wenn unsere Nahrungsmittel verderben, was wollen wir vererben? Wenn Millionen Menschen durch Kriege und Hunger sterben, was wollen wir vererben? Wenn Flüsse und Meere sich rot verfärben,...

Die Pflege unserer Mitmenschen!

“Seitens des Bundesministerium für Gesundheit wurden die Inhalte der untenstehenden Charta zusammen mit den Handlungsempfehlungen des „Runden Tisches Pflege“ in den seit 2008 erfolgten Pflegereformen durch das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz, das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz, durch das Erste, Zweite...

Über den Ruinen der Beelitzer Heilstätten – der extravagante Gruselort Brandenburgs

Über den Ruinen der Beelitzer Heilstätten – der extravagante Gruselort Brandenburgs

Viel wird über die Beelitzer Heilstätten gesprochen und wiederum so viele Menschen besuchen die einst so glanzvolle Heilstätte in Brandenburg. Zitat: „Die zwischen 1898 und 1930 von der Landesversicherungsanstalt Berlin errichteten Arbeiter-Lungenheilstätten Beelitz-Heilstätten bilden...

Nur ein Traum

Die Welt – sie wäre bunt und groß, fiele nicht all diese Entsetzlichkeit in ihren Schoß! Menschen fühlten dem Menschen sich verbunden, Friede und Eintracht würden das Miteinander bekunden! Es gäbe keine Waffen und...

Gesichtslos!

Wissen und Gewissen so mancher ist so erbärmlich klein, dass es sich in jeder noch so vollkommenen Selbstdarstellung offenbart von ganz allein! Der Mensch sollte sich nie höher stellen, als er ist – zu...

Die Nacht vorbei, der Tag beginnt….

Die Nacht vorbei, der Tag beginnt – ob heute wieder so erbarmungslos die Zeit wie Sand zwischen den Fingern zerrinnt?! Es werden all meine Tagträume sein, die mich bedingungslos behüten und gegen jegliches Getöse...

Die Wiedmann Bibel- ein Meisterwerk

Die Wiedmann Bibel – ein Meisterwerk „Wiedmann Bibel ist weltweit die einzige ihrer Art, die das komplette Alte und Neue Testament in Bildern zeigt. Im Original sind die 3.333 von Hand gemalten Blätter in...

Vachroi‘s Jahreskalender 2018 – Monat April

Vachroi‘s Jahreskalender 2018 – Monat April

Gedanken!

  Gedanken -sie können flüchtig sein und eine Plage! Sie können Antwort geben oder bleiben immer eine Frage. Gedanken -sie können Gut und Böse sein, sie können niederschmetternd, herzzerreißend und auch leuchtend sein! Gedanken...

Vernissage -Human Interest im Max-Planck Institut Berlin

Coco -Fotoserie von Anja Berkes – eine Wanderausstellung “Wenn du das Bild deiner eigenen Vorstellung wirst, ist es das Mächtigste, was du jemals tun kannst!” RuPaul Wenn Menschen sich bewusst verändern und damit innere...

Falsche Glücksgarantien!

  Schönfärberei ist heute die Art, die unsere Menschen gar emsig um sich scharrt! Als wollten sie nicht ständig vor der Wahrheit in Ohnmacht fallen; Verschwiegenheit macht die Welt erträglicher – das scheint ihr...

Schlechte Ratgeber!

“Wenn einer Schlechtes von dem anderen sagt, dann geh zu dem und frage ihn. Und wenn der erste dir verbieten will, den anderen zu hören – dann ist er selbst noch schlechter als der...

Verhöhnung!

“Es ist die schlechte Angewohnheit der Menschheit, alles, was sie nicht begreifen kann, zu verhöhnen!” ©Tdeva

Windhauch!

Ich gehe durch dein Träumen, wie der Hauch in jedem Wind – ich werde in deiner Seele leuchten, wenn Andere längst schon gegangen sind. Ich ruhe in dir, wie der Sinn in einem Wort...

Irrtum!

Wir forschen und erfinden – wir produzieren und reparieren verfallen dem Irrtum, das Heil für uns Menschen sei allein mit technischem Fortschritt zu begründen! Wir erstürmen das Weltall, wollen die Sterne erklimmen – bauen...

Ich wollte manches…..

  Ich wollt`, ich wäre ein bisschen weiser, schrie mich bei jedem Unrecht nicht gleich heiser! Ich wollt`, ich könnte immer vernünftig sein und nicht bei allem Unheil ein “Hier” in die Welt schrei`n!...

Der Worte Widerhall!

Im mitgeteilten Wort liegt stets die Spur vom Gedanken, vom Gefühl – das Niveau des Schreibers modelliert es nur! Darum ist das Verstehen auch nicht von der Hand zu weisen – will ich nicht...

Lichte Momente!

Grotesk erscheint mitunter das Leben – Glück scheibchenweise, auf das wir im Glückstaumel werden nicht zu verwegen! Die Sonne erstrahlt in vollem Schein – wir taumeln trunken im Licht und meinen, das Glück würde...

Der Idealist!

Es führt mich der Gedanken Zug empor zu sonnenlichten Stätten, doch bleibt es meist ein Traum und Fluch fest an der Erden Ketten. ©Thomas de Vachroi