Markiert: Wuhletalerin

DER TEUFEL

Der Teufel malt vehement sein Gesicht – Schwäche und Ohnmacht die bevorzugten Gaben, Selbsttreue und wachhaltenden Zweifel mag er nicht! Als Stachel für die Mächtigen erscheint ihm jedes Dagegen, den auf Dummheit Gepolten gibt...

WIR …

Wir wollen verstehen und beherrschen nur zu unserem Wohl! Jedes Ergründen in dieser Absicht bleibt für das große Miteinander auf Erden Lüge und hohl! Die Erde wird ausgebeutet nach allen Regeln der Kunst! Es...

ARBEIT

Arbeit ist niemals nur die Pflicht – dies Tagewerk mit seinen bunten Bildern gibt dem Leben immer das erstrebenswerte pulsierende Gesicht! Mittendrin im Trubel der Zeit so alles Denken und Sinnen für den Sturm...

FREUDE

Freude, welch ein Sonnenstrahl! Ich würde wünschen, dies Wunder hielte immerdar! Doch flüchtig, wie ein Hauch vom Sommerwind, sagt die Freude überschwänglich guten Tag und macht sich wieder auf den Weg geschwind! Ich möchte`...

MASCHI

Maschi, dieses kleine Dackeltier, sonnt sich in der Freiheit: Mein Ich und Selbst sind mir das größte und wichtigste Revier! Erfahren mit den Jahren und dem ganzen Drumherum, sagt schmunzelnd ihr Ego: “Ich lass`...

GLÜCKSUCHER

Beharrlich, fast verbissen suchen wir das große Glück! Diesem Drange ganz ergeben wirft mitunter alles Streben manch` Tugend weit zurück! Wir wollen Gipfel erstürmen, die oft Fassade und Scheinwelt sind, und die jedes Glück...