Markiert: Wuhletalerin

WEIHNACHT

Weihnacht, Fest der Nächstenliebe und der Menschlichkeit – wie weit entfernt davon, wenn Kriege sind geworden zur Selbstverständlichkeit! Hämisch nährt das Böse die Akzente – Kälte, Habsucht und Gier tummeln sich munter als die...

IN DER STADT

Leben in der Stadt macht verrückt, doch all der eifrige Wirbel mit seinem bunten Farbenspiel stets auf`s Neue entzückt! Nur ein Augenblick im Vorüberrauschen, wenn Herz und Hirn dem turbulenten Stadtgeflüster lauschen! Ein Hasten,...

AUGEN

Augen wollen immer etwas sagen – stets ein Voraus im Sinnbild der Antwort auf alle Fragen! Ein Blick, so beredt und offen – im Vertrauen und Verständnis scheint keine Tür hier verschlossen! Vielsagend kann...

EIN GRAUS …

Ein Graus, dieses Launenbarometer! Wechselbad zwischen Hoch und Tief, Unberechenbarkeit der Gefühle auf jedem Meter! Traurigkeit wälzt sich im Gemüt! Nicht wissen, was man will – Unzufriedenheit grandios und grässlich blüht! Enthusiasmus gleichermaßen auf...

WO IST …

Wo ist die Freude, die den Alltag überstrahlt, die noch im Missgeschick bunte Bilder vom Enthusiasmus malt?! Wo bleibt dieser Sonnenglanz der Tage, der beflügelt und vorwärtstreibend dem großen Muss bringt die über alles...