Markiert: Wuhletalerin

SOMMER

Der Sommer liegt über den Wiesen und aus dem Grase recken sich die Blumen wie himmelsstürmende Riesen! Das Gesträuch zieren Blüten wie glitzernde Sterne – eine Sinfonie der Schönheit durchströmt die Natur bis in...

DIE SEELE

In den Wirren von Gefühl und Verstand unsere Seele loderndes Feuer oder das zur Traurigkeit fließende Band! An manchem Wunschbild verkrampft die Seele sich – im endlosen Träumen sitzt oft die Wirklichkeit nicht mit...

ICH …

Ich nehme mich auf meine Weise – mal unverblühmt ehrlich und auch mal staunend ganz leise. Da ist Stolz und Zufriedenheit, Wachsen und Werden in einem und mitunter auch dieses erdrückende Selbstmitleid! Neugier zwischen...