Tdeva

Lebensphilosophie, wer hat sie nicht –
doch wie der Mensch verschieden,
ändert sie in gleichem Maße ihr Gesicht!

Die Kompromisslosigkeit unserer Existenz wird
immer zwingen,
seine Erdenzeit in Strukturen
und für sich erstrebten Inhalten zu verbringen!

Mancher sieht in wenigen, simplen Regeln nur
seine Normen,
braucht stetig den offenen Spaß
und bevorzugt in seinem Ideal die allesamt
freien Lebensformen.

Der Andere lebt die Demut vor dem Moment in
Abgeschiedenheit,
die Dinge des Lebens näherbringt
und so nur ermöglicht die Großaufnahmen unserer
Zeit!

In der eigenen Schroffheit geradezu lieblich
bleiben –
mit Neugier das Leben provozieren,
Werte umprägen, das Starre verflüssigen, sich
im Nachvornedenken an der Lebensstrategie reiben!

Nur solches Lebensbild schreckt auch letztlich
nicht zurück,
wenn im vertrackten Zwiespalt
zwischen Wunsch und Illusion so mancher
Augenblick nicht glückt!

Solch` Verständnis für dies einzigartige Leben
weiß um die kleinen Gesten für das Ganze
und wird im genauen Hinschauen Vertrauen fassen
zu allen Problemen!

Den eigenen Tag niemals verpassen,
Denkender und Suchender bleiben –
so wird selbst im Dunkelsten nirgendwo der
Reichtum an Chancen verblassen!

Lebensphilosophie, in ihrem Inhalt Widerstand
zugleich –
gegen Gesichtsverlust, geraubte Zeit –
gegen alles, was unser tiefes Einklangsstreben
hämisch zerweicht!

@Thomas de Vachroi

Teilen mit: