Tdeva

Mag der Weg auch noch so holprig sein,
als wertvoll sogar erweist sich
mancher Stein!

Da sind Blumen und hageres Gestrüpp –
Licht und Schatten, und doch gibt es
kein Zurück!

Nichts Versäumtes ist zu beklagen –
gejubelt und geweint voller Inbrunst
an all den Tagen!

Manche Talfahrt richtig und gut –
dennoch verblasste niemals im
Selbstvertrauen der Mut!

Gelebt, geliebt, gehasst zu jeder
Stunde –
Schönes bleibt immer irgendwie mit
dem Hässlichen im Bunde!

Stolpern und Hinfallen bleibt auf dem
Wege nicht aus –
selbst mit Umwegen aber gelingt der
Weg geradeaus!

Der Weg spornt an und setzt die
Zeichen –
wohl dem, der die Kraft hat,
der Hindernisse auszuweichen!

@Thomas de Vachroi

Teilen mit: