Tdeva

Hat sich all das Mühen gelohnt,
hat man Ziele erreicht –
war es gut, dass man sich nie hat geschont?!

War es sinnvoll, sich immer aufzubäumen,
Unrecht und Missstand anzusprechen
und das Wagnis einzugehen, mit den Lügen der
Welt wollen aufzuräumen?!

Gelang es immer, Menschen und Dinge zu bewegen,
Enthusiasmus und Elan zu entfachen
und das Sinnbild der eigenen Ideale tagtäglich
zu leben?!

War immer gut diese durchgehende Beschwingtheit,
diese vorwärtsstürmende Fröhlichkeit,
in der sich noch die Melancholie als vergnügte
Seele zeigt?!

War es richtig, selbst manchen Schmerz als Paradies
zu empfinden,
in dem es sich herrlich tanzen lässt
und selbst hier große Botschaften zu verkünden?!

Sicher – man kann vielleicht die Welt besiegen,
wie sie in ihren Bildern ist,
aber eben nicht die Zeit, in der wir leben und vor
deren Konsequenzen so Viele fliehen!

©Thomas de Vachroi

Teilen mit: