Brokkoli ist ebenfalls eine gesunde und besonders leichte Zwischenmahlzeit. Sogar ein ganzer Kopf des grünen Gemüses – roh oder in Salzwasser gekocht – bleibt noch unter der 100-Kalorien-Grenze. Tipp: Eine Schüssel Brokkoliröschen zusammen mit einem leichten Joghurt-Dip ergibt ein wunderbares Mittagessen.

Ein wenig herzhafter ist diese Snack-Variante: Halbieren Sie eine mittelgroße rote Paprika und verteilen Sie zwei Esslöffel Ziegenfrischkäse darauf. Ziegenfrischkäse ist wunderbar cremig und aromatisch und hat deutlich weniger Kalorien als Kuhmilchfrischkäse. Noch ein paar feine Kräuter darübergestreut – fertig ist eine leichte, mediterran angehauchte Zwischenmahlzeit mit gerade einmal 100 Kalorien.

Auch die Grapefruit ist ein Multitalent: Da 100 Gramm mit gerade einmal 40 Kalorien zu Buche schlagen, ist ein kleines Exemplar ein perfekter Snack für zwischendurch. Darüber hinaus bewahrt uns der regelmäßige Genuss von Grapefruits vor fiesen Heißhungerattacken. Der Grund: Die Zitrusfrüchte haben einen positiven Einfluss auf den Insulinspiegel im Blut.

Wenn es mal etwas Warmes sein soll, greifen figurbewusste Snacker am besten zu einem Schüsselchen Tomatensuppe. Das flüssige Leichtgewicht schmeckt nicht nur lecker und hat kaum Kalorien (150 Milliliter Suppe ohne Sahne o.ä.: 90 Kalorien), sondern steckt auch voller Vitamine und Antioxidantien.

Auch knusprige Salzstangen lassen sich ohne schlechtes Gewissen vor dem Fernseher schnabolieren. 30 Stück haben ungefähr 100 Kalorien.

Figurbewusst knabbern geht nicht? Von wegen. Selbstgemachtes Popcorn ist eine perfekte Alternative zu fettigen Flips und Chips. Durch den hohen Ballaststoffgehalt machen die gepoppten Maiskörner außerdem auch länger satt. Eine Handvoll Popcorn gewürzt mit Salz und Chili (rund 25 Gramm) hat etwa 95 Kalorien.

Ein toller Snack, der uns richtig lange satt macht, ist ein hartgekochtes Ei. Mit rund 84 Kalorien pro Stück kann man sich die kleinen Eiweiß-Bomben ruhigen Gewissens gönnen, wenn der Magen zwischendurch mal grummelt.

Auch Buttermilch eignet sich hervorragend als kleiner Snack für zwischendurch. Durch ihren hohen Eiweißanteil hat sie nicht nur einen sättigenden Effekt, die enthaltenen Milchsäurebakterien stärken zudem unsere Abwehrkräfte und machen uns fit für die im Winter obligatorischen Erkältungswellen. Brennwert-Check: 200 Milliliter schlagen mit rund 80 Kalorien zu Buche.

Zwar haben Bananen im Vergleich zu anderen Obstsorten jede Menge Kalorien (im Schnitt rund 95 pro Stück), doch die gelben Kollegen haben dafür auch einiges zu bieten: Durch ihre Kohlenhydrate liefern Bananen schnell Energie und katapultieren uns im Nu aus dem berühmten Nachmittagsloch heraus. Ihr hoher Kalium- und Magnesiumanteil sorgt zudem für einen ausgeglichenen Wasserhaushalt.

In Form von Pommes oder Wedges sind Kartoffeln wahre Kalorienbomben. Gekocht und ohne fetthaltige Saucen oder Dips kann man die Knollen dagegen bedenkenlos als leichte Zwischenmahlzeit verputzen. Eine mittelgroße Pellkartoffel hat nur etwa 90 Kalorien.

red. Vachroi-VariAble-Gesundheit 2014

Teilen mit: