@Ehemaliges Lutherstandbild zu Berlin

 

Man ist dafür, man ist dagegen –
in Beidem lockt Überzeugung,
umstritten, fragwürdig und manchmal
verwegen!

Fragen über Fragen –
das Nein zum Beispiel
kann viele Masken tragen!

Wieviel Wahrheit verträgt der Geist,
um richtig zu entscheiden
und das Dafür oder Dagegen immer die
Vollendung preist?!

Das Nein in seiner Konsequenz-
blinder Wahnsinn wider jeglicher
Tendenz!

Dieses Dagegen kann Halt bedeuten –
doch ist Ablehnung nicht oportun,
es bleibt der klägliche Versuch von
vermeintlich verirrten Leuten!

Das Ja, reicher und verlässlicher als
das Nein,
hat mehr Anregungskraft für das Denken
und eine Zustimmung kann sogar erfolgreich
sein.

Im Ja aber auch die Gefahr der Verblendung
liegt –
den Zeitgeist nur anzuhimmeln bedeutet,
dass man sich manchmal selbst belügt!

Dafür und dagegen – es ist immer abzuwägen,
wo ist Kritik, wo die Kraft der Bejahung,
wo werden sich letztendlich Geist, Erkenntnis
und Verantwortung begegnen?!

Im Ja und im Nein wir unmissverständlich
vereidigen,
welchen starken Geistbegriff
wir Perlenfischer im Meer des Lebens
tatsächlich verteidigen!

Ja oder Nein, das bleibt immer die Frage –
stürmen wir hehre Ziele
oder tragen wir unser Bewusstsein zu
Grabe!

©Thomas de Vachroi

Teilen mit: