Markiert: Gesellschaft

Ehre dem Amt – Ehrenamt! Im Dienste für die Gesellschaft mit der Gesellschaft

Aber dennoch darf nicht außer Acht gelassen werden, dass es die Aufgabe der Hauptamtlichen ist Rahmenbedingungen zu schaffen, an denen sich die Ehrenamtlichen orientieren müssen. Wenn sich Ehrenamtliche engagieren, dann muss dies in einem festgelegten Rahmen erfolgen.

BRAUCHEN WIR WIEDER EINEN MARTIN LUTHER?!

  Vor 500 Jahren bebte die Erde – in einer Zeit von Korruption, Ausbeutung und Verdummung der Bevölkerung änderte ein Mönch mit 95 Thesen an der Schlosskirche zu Wittenberg urplötzlich den Lauf der Geschichte!...

Der Staat hat nicht die Aufgabe uns glücklich zu machen!

Viele Menschen sehnen sich nach einem Staat, der alles ausgleicht. Das Unglück des Einen und das Glück des Anderen, die Armut des Einen und der Reichtum des Anderen. Viele Leute wünschen sich, dass es...

Demographischer Wandel

Nach der rassistischen Bevölkerungspolitik des NS-Regime fristete die Demografie in Deutschland lange ein Schattendasein, galt die Untersuchung oder gar Beeinflussung reproduktiven Verhaltens doch als moralisch bedenklich. Erst im Zusammenhang mit der politischen Debatte um...

Ein König – Friedrich der Große und die holde Männerwelt – Wahrheit Scheibchenweise

(mb) Sein Vater, der „Soldatenkönig“, wollte ihm die „weibischen Allüren“ austreiben. Dichten, Musizieren und Komponieren waren für ihn Weiberkram und eines preussischen Thronfolgers unwürdig. Nach seinem gescheiterten Fluchtversuch wurde sein Liebhaber Katte hingerichtet. Friedrich...

Das Untier dieser Welt

Das Böse ist das Untier dieser Welt, das uns fast täglich beängstigend mehr als das Gute in ständigem Atem hält! Menschen werden brutal zusammengeschlagen, werden bestohlen, beraubt, mißhandelt – es ist an der Zeit,...

Unsere Zeit …

Unsere Zeit, im Grunde fordert sie uns doch – wie anders wollen wir herauskommen aus dem mit der Lüge und dem Schein verbandelten Loch?! Es hat doch jeder an seinem Platze die Pflicht, dafür...

Paule

Ich bin der Hund Paule aus dem Laden “Tausendschön”, in den die Menschen kommen, um nach seltsamen Tun als Schönheit wieder zu geh`n! Französische Bulldogge werde ich genannt – ich hab` zwar Größe und...

Wenige …

Wenige hinterfragen noch ihr Leben – wollen sich ausschließlich nur auf einem oberflächlichen Glückspfad bewegen! Einfangen lassen sie sich vom verordneten Schein und meinen tatsächlich überzeugt, auf ihrer Lebensreise so die Glücklichen zu sein!...

Sonnenschein

Durch`s Fenster blinzelt der Sonnenschein – ganz sanft und zaghaft verleiht er dem alltäglichen Trubel ein etwas goldenes Sein! Das Gemüt wird gleich heiter und unbeschwert – Freundlichkeit zieht in die Sinne und hat...

Der Tag …

Der Tag hält mich gefangen mit seinem bunten Gesicht – der Himmel da draußen zeigt sich trübe und zwischendurch schickt die Sonne durch`s Fenster ihr strahlendes Licht! Ich tumm`le mich wacker und heiter durch...

Lebensgeister

Der Friseur – er tat mir heute gut! Ich schau` mir wieder ins Gesicht mit diesem frischen und lachenden Mut! Ich bin wieder neugierig auf den Tag – verlier` mich mit allen Sinnen an...

Das große Geschick

Die Tür fällt ins Schloß – ich bin wieder daheim und endlich mit meinem Kater allein! Die Kümmernisse der Welt – ich laß` sie draußen steh`n – in meiner “Festung” soll nur das Schöne...

Lebensjubel

Lebensjubel – so unendlich weit und groß! Hab`ihn tausendmal gespürt und manchmal nur kurz aus den Augen verloren bloß. Ich finde ihn immer wieder in den Gezeiten des Lebens – allein das Ringen um...

Des “Pudels Kern” …

Des “Pudels Kern”, wer kennt das nicht – es ist dieses oder jenes, aber immer das, was für uns die große Lehre einer Sache ist! Gewiß, unsere Wahrnehmung mag unterschiedlich sein – jeder macht...

Gesellschaftliche Mauern

Es lebten – ich weiß nicht in welchem Land, zwei Barone, tadellos und wortgewandt. Sie hatten beide nicht viel im Kopf doch ihre Manieren waren „tip und top“. Der eine war ein „von“, der...